1,2,3...ÓPLA

Seit seinem Entstehen war es ÓPLA wichtig, über Tätigkeiten und Projekte zu informieren und den Kontakt zwischen Kunst und der Welt von Kindern und Jugendlichen zu fördern. So entstand 1, 2, 3… ÓPLA, eine Oase für Künstler*innenbücher, mit Workshops, Begegnungen und Ausstellungen. Jedes Jahr laden wir Künstler*innen nach Meran ein, die drei Tage lang mit Schüler*innen aller Schulstufen eine Art offenen Unterricht gestalten. Gemeinsam erarbeiten sie ein Thema und verleihen ihm Form und Gestalt. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch ein Theaterstück für Kinder präsentiert, das in die Welt der Kunst entführt. Lehrenden wird ein Weiterbildungsseminar geboten. Von den vielen Künstler*innen, die im Laufe der Jahre zu Gast waren, seien nur einige erwähnt: Eugenio Carmi, Nathalie Du Pasquier, Steven Guarnaccia, Pablo Echaurren, Paul Cox, Katsumi Komagata, Enrica Borghi, Fausto Gilberti, Marco Pellizzola, Giulio Iacchetti, Su Blackwell und viele andere.

error: Alert: Content is protected !!