Elisabeth OBERRAUCH

1950 

Von 1971 bis 1972 belegte die aus Meran gebürtige Künstlerin Elisabeth Oberrauch den Meisterkurs für Malerei bei Prof. Franz Rogler an der Höheren technischen Bundeslehranstalt in Graz, besuchte Kurse an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg und an der Internationalen Grafikschule in Venedig. Der Künstlerin gelingt es in ihren Werken Interpretation und Abstraktion ineinander überfließen und den Betrachter in eine Farbenwelt eintauchen zu lassen, die das Erzählte mit Form und Leben ausstatten. Die Figuren, aus unterschiedlichsten Materialien gestaltet, erinnern mitunter an die Urform der Erde. Seit 1973 befasst sie sich mit Bild und Buch, verarbeitet Papier und gestaltet Buchobjekte. Als Illustratorin interpretiert sie über ihre Bilder Texte anderer Autorinnen, z. B. Lene Mayer-Skumanz und Renate Welsh. Sie gibt Weiterbildungskurse zum Thema „Malen mit Kindern“ und Workshops für Künstler*innen. Sie ist mit ihren Werken auf Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Südtirol und Österreich präsent.