Enzo ARNONE

1945

Nach dem Studienabschluss an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand arbeitete Enzo Arnone als freiberuflicher Fotograf. Er arbeitete hauptsächlich für Verlage und versuchte, die Branche für die Fotografie zu sensibilisieren, einen Bereich, den sie bisher als marginal bzw. lediglich in seiner dokumentarischen Funktion betrachtete. Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit Schulbuchverlagen entwickelte er eine besondere Sensibilität für die vielen Facetten des Lebens, insbesondere für die Welt der Kinder, des Anderen und Fremden. Er arbeitete unter anderem für die Verlage Mondadori, Rizzoli, Emme, Feltrinelli, Garzanti, Zanichelli und Editoriale Domus sowie für diverse Werbeagenturen.